Copyright © 1999 - 2022 by Mühlberger Clemens
Gizli gizli seni izler ...!

#Besucher

Flitterwochen (11.09. - 27.09.2005)

Hinflug (11.09. - 12.09.)

Am 11.09. sind wir mit dem ICE 926 vom Würzburger Hauptbahnhof zum Frankfurter Flughafen gefahren. Wir wollten am 11.09. um 1235 Uhr mit Flug SQ 25 in Frankfurt am Main mit Ziel Hongkong starten. Da wir aber mit Singapore Airlines flogen, mussten wir jedoch am 12.09. gegen 0830 Uhr am Singapore Changi Airport zum Flug SQ 860 umsteigen.

Das Einchecken in Frankfurt hat wunderbar geklappt, nur meine Nagelschere musste ich dem netten Herren vom Sicherheitspersonal beim Boarding überreichen. Ansonsten hat alles gepasst. Wir waren guter Dinge, das regnerische und kalte Wetter Deutschlands für einige Tage hinter uns zu lassen. Der Flug war angenehm ruhig. Unsere Fluglinie Singapore Airlines ist sehr empfehlenswert! Zwar versteht man das Englisch der Stewardessen wegen ihrem chinesischen Akzent etwas schwer, dafür bietet diese Fluggesellschaft auf Langstreckenflügen ein überragendes Multimedia-Angebot: so konnte man aus etwa 60 (aktuellen), teilweise deutsch-sprachigen Kinofilmen per VoD wählen oder während des Fluges Videospiele spielen. Auch wurden hervorragende Mahlzeiten an Bord serviert. Man hatte immer die Wahl aus zwei Gerichten (asiatisch und europäisch geprägt) und die Getränke im Flieger waren ebenfalls kostenlos. Zusätzlich erhält man zu Beginn eines Fluges immer ein heißes Tuch, mit dem man sich das Gesicht erfrischt und die Hände säubert.

Wovon sich (mindestens) der Frankfurter Flughafen noch eine Scheibe abschneiden darf sind die Großflughäfen Asiens: So kann man sowohl im Singapore Changi Airport als auch im Hongkong Chek Lap Kok für zumindest 15 Minuten kostenlos ins Internet! Besonders vorteilhaft, wenn man den Lieben zuhause noch kurz eine Nachricht schreiben will und noch etwa eine Stunde auf das Boarden warten muss. Diese Viertelstunde läßt sich leicht durch Aus- und erneutem Einloggen fast beliebig verlängern. Auch ist die Geschwindigkeit etwas schneller als ein 56K-Modem. Nur das asiatische Tastatur-Layout ist gewöhnungsbedürftig: so gibt es keine Umlaute (was man ja verstehen kann), allerdings wird dieser Platz nun für Sonderzeichen verwandt die man an anderer Stelle auf der Tastatur vermuten würde. Und ganz ungewohnt dürfte das Zeichen @ über der Taste 2 sein, genau dort, wo sonst die " stehen...

Da der Flug zu unserem ersten Zwischenstopp (Singapore Changi Airport, s.o.) recht lange dauerte und meine Frau am 12.09. Geburtstag hatte, konnte ich ihr während des Fluges dreimal gratulieren: das erste Mal, als es am Zielort Singapur 00 Uhr schlug, anschließend als es an unserer aktuellen Position (irgendwo über Indien) Mitternacht wurde und ein letztes Mal, als auch in Deutschland der neue Tag begann. So erreichten wir nach dem Flugzeugwechsel in Singapur am 12.09. um 1215 Uhr endlich Hongkong...

Unser Flugzeug (35KB)

Unser Flugzeug

Vorfreude 1 (45KB)

Vorfreude 1

Vorfreude 2 (50KB)

Vorfreude 2

Umsteigen in Singapur (38KB)

Umsteigen in Singapur